Hotelfachfrau/mann EFZ: Das Hotel zum Zuhause machen

Sie sorgen dafür, dass sich Ferien- und Seminargäste rundum wohl fühlen: die Hotelfachleute EFZ. Die Begrüssung von Gästen am Empfang gehört ebenso zu ihren Aufgaben wie die Reinigung von Hotelzimmern und das Anrichten des Frühstücksbuffets.

Wenn Menschen sich in einem Hotel wohl fühlen, liegt das zu einem guten Teil an der sauberen und sorgfältigen Arbeit der Hotelfachfrauen/-männern.
Es sind die Fachleute, die Zimmer reinigen, die Minibar auffüllen, die Wäsche wechseln, das Bett einladend decken oder Früchte auf dem Tisch schön anrichten.

Hotelfachleute richten aber auch Seminarräume wunschgemäss ein und stellen die nötigen technischen Einrichtungen bereit. Zudem veranlassen sie umgehend Reparaturen, wenn etwas defekt ist. Auch sind es die Fachleute, die das Frühstücksbuffet herrichten und während den Frühstückszeiten Getränke für die Gäste zubereiten.

Hotelfachleute arbeiten meist im Hintergrund. In der Wäscherei eines Hotels waschen und bügeln sie die Berufskleidung oder die Hotelwäsche, verwalten das Verbrauchsmaterial und lösen bei Bedarf Bestellungen aus. Ebenso bestellen sie Lebensmittel, kontrollieren diese auf Qualität und lagern sie fachgerecht ein. 

Die Arbeitszeiten von Hotelfachleuten sind oft unregelmässig, die Arbeitstage lang. Denn während Kollegen aus anderen Berufen noch zu Hause am Tisch das Frühstück geniessen, sind Hotelfachleute bereits an der Arbeit und sorgen sich um das Wohl der Gäste. Abends haben Freunde frei während Hotelfachleute noch damit beschäftigt sind, die Rezeption zu schliessen. Hotelfachleute müssen daher belastbar sein und freuen sich, wenn es gelingt „ihr“ Hotel zu einem Zuhause für „ihre“ Gäste zu machen.